weitere Schützenmärsche

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln-Niehl gegr. 1849 e.V.
Jubiläumsmarsch für die Schützenbruderschaft Köln – Niehl gewidmet von T O N I  J A N S E N, inaktives Mitglied der Bruderschaft                    Es grüßt ein goldner Sonnenschein                    Colonias schmuckes Töchterlein.                    Der Vater Rhein lacht frohgestimmt                    als er von Köllen Abschied nimmt.                    Er sieht sein Kind so festgeschmückt                    was macht, dass es so froh beglückt?                    Da – als es ihm zum Abschied winkt                    Ein herrlich Kleinod blitzt und blinkt:                                       Das ist die Schützenbruderschaft,                                       Das ist der Stolz von N i e h l.                                       Was hundert Jahre treu geschafft,                                       Ist heut` noch Weg und Ziel.                    Es sind nun heute hundert Jahr.-                          Wies`n in der Heimat Sitte war                    Weiht auch das Fischerdorf sich ganz                    Dem Zeichen Sankt Sebastians.                    Das war noch echter Brudergeist,                    Den unsre Jubelfeier preist                    Der Hilfsbereitschaft treuer Hort                    Der wackren Männer edler Sport.                                       Das ist die usw.                    So lasset weit die Fahne wehn ! -                    Laßt uns zu diesem Banner stehn !                    Und weihen uns, rex Herzenskraft,                    Der Ehre , treue Bruderschaft.                    Dräut auch der Zeitsturm noch so wild                    Uns führt ein edles, stolzes Bild                    Und geht es auch bergauf, bergan                    Uns Schützen Sankt Sebastian.                                       Das ist die usw. Wir sind die Niehler Schützen M: Rainer Marsch  T: H. Melder © 2016 Wir sind die Niehler Schützen mit Herz und mit Verstand. Bewahr'n wir unsern  Glauben steh'n Treu zum Heimatland Wir pflegen Traditionen Hoch lebe unser Sport. Auf das es stets so bleibe
Für heut und immerfort. Musikbeispiel unter: https://www.youtube.com/watch?v=62EpMeKcQ94 Texteinsatz ab 1:21 Min.
Niehler Schützenmarsch, Text und Musik von Hans Brandt Der St. Sebastianus Schützenbruderschaft e.V. Köln-Niehl gewidmet von Karl Konstantin Neunzig                    Was schon im alten Fischerdorf                    die Ahnen einst getrieben,                    wir Niehler Schützen sind bis heut`                    den Sitten treu geblieben.                                       Denn Heimatliebe pflegen wir,                                       dem Herrgott zollen wir die Ehr`,                                       und wenn die Büchse kracht,                                       dann sind wir Niehler Schützen da,                                       gut Schuß hurra, gut Schuß hurra!                    So wollen wir es weiter tun                    im Geiste uns`rer Alten.                    Was sie einst schufen werden wir                    stets hoch in Ehren halten.                                       Denn Heimatliebe pflegen wir,                                       dem Herrgott zollen wir die Ehr`,                                       und wenn die Büchse kracht,                                       dann sind wir Niehler Schützen da,                                       gut Schuß hurra, gut Schuß hurra!
Heilger Sebastian höre unser Flehn M: Graf Waldersee Marsch T: Heiliger Qurinus / H.Melder
Heilger Sebastian höre unser Flehn
lass die Sonne scheinen
söns stonn mir em Rän
lass die Sonne scheinen
wie im letzten Jahr
schieb hinweg die Wolken dann wird es wieder klar
Heilger Sebastian höre unser Flehn
lass die Sonne scheinen söns stonn mir em Rän
Heilger Sebastian höre unser Flehn
lass die Sonne scheinen söns stonn mir em Rän
Un wenn dann et Sönnche
huh vum Himmel laach
dun mir Schötze fiere bes zom nächste Daach
Heilger Sebastian höre unser Flehn
lass die Sonne scheinen
söns stonn mir em Rän
Alle: